Der Eselstallstein

Der Eselstallstein wurde am ehemaligen Stadtweg bzw. Grüntalsweg von Westerhausen nach Quedlinburg an dem Abzweig zur damaligen Rennbahn aufgestellt. Er soll an den Waldforst Eselstall mit den einstmals darin befindlichen, großen Steinkreis erinnern. Dorthin kommt man über den Weg zur Rennbahn und dort weiter Richtung Osten auf dem Waldweg.

Weiterhin befinden sich in unmittelbarer Nähe:

- im Norden der "Langenberg" mit dem "Kleinen Kamel", 

- davor liegt in der Ackerfläche der Scharfenberg,

- westlich des Steines, im Wald, befindet sich der "Galgenberg".